Mein Angebot

  • Klinisch-psychologische Beratung / Behandlung
  • Psychologische Gesundheitsförderung
  • Biofeedback

Meine Schwerpunkte

  • Stress, Erschöpfung, Burn out
  • Depression
  • Ängste, Angststörungen, Panikattacken
  • Psychosomatik, Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Belastende Lebenssituationen (zB Trennungen, Erkrankungen, Trauer,…)
    Konflikte in diversen Beziehungen (zB Familie, Arbeit,…)
  • Gesundheitspsychologische Prävention
  • Biofeedback

Die PSYCHOLOGIE als Wissenschaft befasst sich mit dem menschlichen Erleben und Verhalten. Die KLINISCHE PSYCHOLOGIE ist ein Teilgebiet der Psychologie, welches sich speziell mit psychischen Störungen (z.B. Depression, Ängste,…) und deren Diagnostik, sowie mit somatischen Erkrankungen und den damit verbundenen psychischen Aspekten befasst. Die klinische Psychologie setzt sich aber auch mit den psychischen Folgen akuter und schwerer Belastungen auseinander.

Auch die GESUNDHEITSPSYCHOLOGIE ist ein Teilgebiet der Psychologie und beschäftigt sich in erster Linie mit der Erhaltung der Gesundheit eines Menschen, mit der Erforschung gesundheitsfördernder Maßnahmen und mit der Prävention.

BIOFEEDBACK wird sowohl im Bereich der Klinischen Psychologie als auch der Gesundheitspsychologie erfolgreich angewendet. Mithilfe eines Biofeedbacks können diverse aussagekräftige psychophysiologische Parameter gemessen und durch gezieltes psychologisches Training verändert werden.
Ziel des Biofeedback-Trainings ist es, einen inneren Zustand der Harmonie und des Gleichgewichts zu erreichen. Schwingen Körper und Psyche im Gleichklang, fühlen wir uns wohl und gesund.

Das Biofeedback-Training ist völlig schmerzfrei und läuft ganz einfach und unkompliziert ab, da die Messung der psychophysiologischen Parameter (Pulsfrequenz, Durchblutung der Hände, Hautleitwert, Handtemperatur, Atmung) mit einem Multisensor, einem Atemsensor und einem Elektromyogramm (Messung der Muskelanspannung im Schulterbereich bzw Gesichtsbereich) erfolgt.

Mithilfe des Biofeedback-Trainings wird erlernt, wie man Körper und Psyche willentlich in Richtung Entspannung beeinflussen kann und somit Stresszustände reduziert. Das Biofeedback ist deswegen so wertvoll, weil es uns zu jeder Zeit während der Messung Rückmeldung, also Feedback, gibt und wir somit ganz bewusst einen entspannten Zustand initiieren lernen können. Nach ein paar Sitzungen wird das Biofeedback meist nicht mehr benötigt, da der Patient/die Patientin bereits die nötigen Kompetenzen erlernt hat und diese anwenden kann.

„Manchmal sollte man weder mit noch gegen den Strom schwimmen, sondern einfach mal aus dem Fluss klettern, sich ans Ufer setzen und eine Pause machen!“

Wenn Sie psychologische Unterstützung brauchen – ich bin gerne für Sie da! Kontaktieren Sie mich einfach per Handy oder Email. Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlernen in Form eines Erstgespräches, bei dem wir gemeinsam klären können, ob und wie ich Sie unterstützen kann.